Fundtierunterkunft Halberstadt

Die neue Katzenmutti schreibt:

Hier kommen Fotos von einer sehr glücklichen Katze. Meine Molly hieß im Katzenhaus die rote Lola. Sie bekam von mir den Namen Molly, ich fand, sie hatte ein so schönes molliges Fell und dieser Name passt doch hervorragend zu ihr.

Mollys große Hundeschwester (Mona) hat sich diese Katze selber im Katzenhaus ausgesucht. Beide Tiere sind ein Herz und eine Seele und arbeiten im Garten als gutes Team zusammen. Sie fangen beide Mäuse, Frösche und auch die Falter sind nicht vor ihnen sicher. Manchmal begleitet Molly ihre große Schwester ein Stück auf ihrem täglichen Spaziergang. Spielzeug, das brauchen beide nicht wirklich. Der Garten ist viel interessanter. Molly hat sich von einem scheuen Welpen schnell zu einer großen Schmusekatze entwickelt. Molly ist eine Freigängerin, aber wenn es dunkel wird, kommt sie freiwillig wieder ins Haus zurück, auch auf ihren Namen hört sie hervorragend. Als Belohnung gibt es dann immer abends einen Katzenpudding. Und der schmeckt ja so lecker. Manchmal teilt sich Molly auch das Futter mit Mona, das sieht echt lustig aus, wenn beide aus einem Napf es sich gut schmecken lassen.

molly2

molly1

 

 

Aktuelles